The 3 nominees to the prize in Zurich 24th June

 

Die Nominierten:

Frau Monique Bourquin hat ihre ganze Kindheit in Frankreich verbracht, wo sie mit 17 Jahren den Baccalauréat erlangte, bevor sie an der Universität St. Gallen Wirtschaftswissenschaften studierte. Nach dem Abschluss ihres Studiums war sie Unternehmensberaterin bei PwC. Anschliessend verfolgte sie eine erfolgreiche Karriere in Executive Positionen im Marketing und Verkauf bei Knorr, Rivella und Mövenpick Foods Schweiz, zuletzt als Country Director Switzerland. Danach wechselte Monique Bourquin in die Geschäftsleitung von Unilever Schweiz, wo sie zuerst als Verkaufschefin agierte, bevor sie als Country Manager die Gesamtverantwortung übernahm. Danach stieg sie zur Finanzchefin in Hamburg für die Unilever D-A-CH Region auf.

Heute ist sie Präsidentin von Promarca und im Vorstand der schweizerischen Marketinggesellschaft GfM. Seit 2013 ist sie Verwaltungsrätin bei der Emmi AG, seit 2017 bei der Straumann Holding und beim Familienunternehmen Kambly SA. Ab Juni 2019 wird sie Verwaltungsrätin der Weleda AG. Zudem agiert sie seit kurzem im Stiftungsratsausschuss der Swisscontact und ist Dozentin für Change Management für das Executive MAS Programm an der ETHZ.


Frau Maya Bundt studierte Umweltwissenschaften an der Universität Bayreuth und promovierte in Bodenphysik an der ETH Zürich. Ihre Karriere startete sie als Strategieberaterin bei der Boston Consulting Group. Seit 2003 ist sie in verschiedenen leitenden Positionen beim Rückversicherungs-Konzern Swiss Re tätig. Aktuell agiert sie als Leiterin Cyber & Digital Solutions und ist dabei für die Entwicklung der globalen Cyber-Marktstrategie und die Implementierung der globalen Cyber-Versicherungslösungen verantwortlich.

Frau Maya Bundt ist Mitglied des "Global Future Councils for the Digital Economy and Society" des World Economic Forums. Seit 2017 ist sie Verwaltungsrätin der Vailant Bank und seit 2015 Verwaltungsrätin in verschiedenen Tochtergesellschaften der Swiss Re.

Frau Ingrid Deltenre wirkte nach dem Studium der Pädagogik, Publizistik und der biologischen Anthropologie in Zürich als Generalsekretärin des Verbandes Schweizer Presse. Anschliessend wechselte sie zum Schweizer Verlagshaus Ringier, wo sie in der Abteilung für Geschäftsentwicklung tätig war. Nach zwei Jahren wechselte sie zur Wirtschaftszeitung CASH, wo sie zuletzt während fünf Jahren als Verlagsleiterin wirkte. Nach einem kurzen Abstecher zur Credit Suisse und Swisscard agierte sie vier Jahre lang als Geschäftsführerin der Publisuisse. Im 2003 wurde sie zur Direktorin des Schweizer Fernsehen gewählt und übte diese Funktion bis 2009 aus. Von 2010 bis 2017 war sie die Generaldirektorin der Europäischen Rundfunkunion EBU in Genf.

Heute ist sie Verwaltungsrätin bei der Banque Cantonale Vaudoise (seit 2014), bei Givaudan (seit 2015), bei Agence France Press (seit 2017) und bei Sunrise Communications (seit 2018). Zudem ist sie seit 2016 Mitglied des Aufsichtsrats der Deutschen Post DHL Group und Präsidentin des Leitungsausschuss des Executive MBA der Universität Zürich.

E-mail this Print this

Partners

Kom i kontakt med oss

Vi er synlige på sosiale medier. Ta kontakt med oss i dag.